Sicherheit & Gesundheit an Bord

Segeln ist ein Freiluftsport. Sicherheitsfragen stehen immer an erster Stelle.

Ich weiß nicht, ob ich seekrank werden könnte. Was tun?

Ein komisches Gefühl im Bauch, Übelkeit, Erschöpfung. Seekrankheit ist sehr individuell, hängt von vielen Faktoren ab und kann ganz unterschiedlich ausgeprägt sein. Und ganz wichtig – sie geht auch wieder vorbei: Sobald das Schiff in einer ruhigen Bucht, oder im Hafen ist. Es gibt viele Tricks um dem flauen Gefühl im Bauch entgegenzuwirken, bevor es überhaupt auftritt. Die verraten wir dir natürlich. Wer trotzdem selbst vorsorgen möchte erhält in der Apotheke verschiedene Mittel. Eine Auswahl dazu findest du auf der Packliste.

Wie ist das mit der Sicherheit an Bord?

Eine ausführliche Sicherheitseinweisung steht am Beginn jedes Törns. Das Schiff selbst ist mit einer umfangreichen Sicherheitsausrüstung ausgestattet. Darunter auch Rettungswesten und Sicherheitsgurte. Trotz allem ist Segeln ein Freiluftsport. Auch die beste Sicherheitsausrüstung kann Eigenverantwortung und eine vernünftige Selbsteinschätzung nicht ersetzen.

Ich kann nicht schwimmen. Kann ich teilnehmen?

Ja. Informiere uns bei der Anmeldung darüber. Wir besprechen gemeinsam, welche Vorkehrungen zu treffen sind.

Segeln ist ein Freiluftsport. Sicherheitsfragen stehen immer an erster Stelle.

Ich weiß nicht, ob ich seekrank werden könnte. Was tun?

Ein komisches Gefühl im Bauch, Übelkeit, Erschöpfung. Seekrankheit ist sehr individuell, hängt von vielen Faktoren ab und kann ganz unterschiedlich ausgeprägt sein. Und ganz wichtig – sie geht auch wieder vorbei: Sobald das Schiff in einer ruhigen Bucht, oder im Hafen ist. Es gibt viele Tricks um dem flauen Gefühl im Bauch entgegenzuwirken, bevor es überhaupt auftritt. Die verraten wir dir natürlich. Wer trotzdem selbst vorsorgen möchte erhält in der Apotheke verschiedene Mittel. Eine Auswahl dazu findest du auf der Packliste.

Wie ist das mit der Sicherheit an Bord?

Eine ausführliche Sicherheitseinweisung steht am Beginn jedes Törns. Das Schiff selbst ist mit einer umfangreichen Sicherheitsausrüstung ausgestattet. Darunter auch Rettungswesten und Sicherheitsgurte. Trotz allem ist Segeln ein Freiluftsport. Auch die beste Sicherheitsausrüstung kann Eigenverantwortung und eine vernünftige Selbsteinschätzung nicht ersetzen.

Ich kann nicht schwimmen. Kann ich teilnehmen?

Ja. Informiere uns bei der Anmeldung darüber. Wir besprechen gemeinsam, welche Vorkehrungen zu treffen sind.

Facebook Twitter Google+